Spaziergang in der Wilhelma Stuttgart

11.000 Tiere und 7.000 Pflanzenarten

Den zoologisch-botanischer Garten in Stuttgart, kurz Wilhelma genannt, besuchten wir auf einer Durchreise in die Pfalz. Angelegt wie ein historischer Park, König Wilhelm I. von Württemberg hat hier sein Lustschloß im Maurischen Stil erbauen lassen, finden sich hier viele exotische Pflanzen, unzählige Tiere und die berühmten Bonobo,- Orang-Utan- und Gorillafamilien.

Der Park wurde seit Anfang der 60er Jahre immer weiter ausgebaut und hat auch heute noch das größte Aquarium Süddeutschlands.
Neben dem Tierpark Hagenbeck und dem Zoo Leipzig, einer meiner Lieblingszoos, denn gerade in den Kakteenhäusern lässt es sich wunderbar „flanieren“ 🙂

Einer der ältesten zoologischen Gärten Deutschlands

Säugetiere, Farnhäuser, das Amazonienhaus, Orchideen, Azaleen, Kamelien, Kakteen, Sukkulenten und die Anlage der Wilhelma lassen grüßen.

Vögel, Fische, Wirbellose, Reptilien und Amphibien. Die Tierbestandslisten der Wilhelma werden jedes Jahr aktualisiert, daher können manche Aufnahmen der hier gezeigten Tiere nicht mehr aktuell sein.

Bildimpressionen Wilhelma
Alle Fotos © J.Heißinger 

Wilhelma, Neckartalstraße, 70376 Stuttgart, Webadresse , Anreise: ab Hauptbahnhof ca. 10 Min. Tram 13 + 14, Bus Linien 52, 55, 56. S-Bahn: Bahnhof Bad-Cannstatt oder Nordbahnhof, ca. 10 Minuten Fußweg.
Viel Spaß und Danke für`s vorbei schauen 🙂