Koje 2: Ozean der Wundertiere

Erdgeschichte: Kambrium – vor 541 – 485 Mio. Jahren.
Vor etwa 540 Millionen Jahren begann eine Ära der Erdgeschichte, das Kambrium. Es dauerte etwa zwischen sechzig und siebzig Millionen Jahre und war von einer großen Artenvielfalt gekennzeichnet.

Alles Leben beginnt im Wasser

Während des Kambrium konzentrierte sich das Leben auf die Ozeane.
Durch die ständige Zunahme an Sauerstoff in der Erdatmosphäre und im Meerwasser, als auch das sich allmählich erwärmende und milde Klima, setzte ein gigantischer Entwicklungsschub in der Tierwelt ein.

Ammoniten-Platte

Im Laufe der Erdgeschichte lebten mehrere zehntausend verschiedene Arten Ammoniten in den weltweiten Meeren. Besonders in der Jura-Ära und in der anschließenden Kreidezeit bildeten sie immer neue Formen und Zeichnungen ihrer Gehäuse aus.
Sie existierten bereits 350 Millionen Jahre überall auf dem Erdball. Die Ammoniten gelten als „Zeitfossilien“, denn sie helfen, das umgebende Gestein erdzeitlich einzuordnen.



Seelilie

Einst gediehen Massen von gestielten Seelilien in den Meeren. Heute leben die Tiere nur im Tiefwasser südlich des Äquators.
Vollständig erhaltene versteinerte Exemplare sind selten, denn die feinen Glieder der Stiele fallen leicht auseinander. Man kennt sie auch als „Rädersteine“ oder „Wichtelpfennige“.

Versteinerte Riesenturmschnecke

Schnecken entwickelten über die Zeit eine enorm große Vielfalt, insbesondere was ihre Gehäuse betrifft. Das haus dieser Turmschnecke etwa ist imposant geschraubt und über 40 cm groß. Die Tiere lebten vor gut 20 Millionen Jahren in seichten Wasser.

Spiegeleiquallen

Die Spiegeleiqualle lebt im Mittelmeer, knapp unter der Wasseroberfläche. Sie kann sich aktiv fortbewegen und ist relativ unabhängig von Meeresströmungen. Da sie nur ein leichtes Nesselgift besitzt, ist sie für den Menschen harmlos.

Achatisierte Koralle

Achatisierte fossile Korallen sind mineralogische Naturwunder. Sie wurden in Tassen von Jahren verkieselt. Abhängig von der Umgebung erhielten die eingeschlossenen Korallen ganz unterschiedliche Farbgebungen und Maserungen. Die hier gezeigte Koralle wurde aufgeschnitten und poliert.

Trilobiten-Platte

Trilobiten – „Dreilapper“ genannt – gehören zu den bekanntesten Fossilien. Sie besiedelten fast 250 Millionen Jahre die Erde.
Aber wie die meisten Tierarten starben auch sie vor 251 Millionen Jahren durch eine rasche Klimaänderung aus. Was bleibt: Sie waren Verwandte der heutigen Insekten und Spinnen!